Lachs oder ähnlich fetten Fisch bitte mindestens zweimal pro Woche essen. Ja, die Linolsäurewerte sind hoch, aber der Nutzen der guten Fischöle ist höher. Der Quotient der Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ist optimal.
Also regelmäßig fetten Fisch auf den Teller!

Du brauchst

  • 400 g frischen Lachs
  • 3 Zucchini
  • 3 Möhren
  • 2 Tl Kokosöl
  • Saft von 2 Orangen
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • frische Petersilie
  • Dill

Zucchini und Möhren mit dem Spiralschneider in Zoodles und Moodles verwandeln,
mit kleingehackter Zwiebel und einem Tl Kokosöl in eienm Topf anbraten, gut würzen,
mit Orangensaft ablöschen und köcheln lassen.

Lachs mit dem restlichen Kokosöl und Dill von beiden Seiten schön anbraten, dann mit einem Deckel ca. 10 Minuten ziehen lassen. Mit den Zoodles und Moodles und viel kleingeschnittener Petersilie anrichten  – fertig!

Sozusagen ein Schnellgericht, aber weder aus der Tüte noch ungesund.

Du bekommst zwei Portionen.
Der Linolsäurewert pro Portion liegt bei etwa 9oo mg, ist aber erlaubt siehe oben und muss nicht berechnet werden.

Leckeres Lachsessen!

Annette kocht- deine Annette

Annette kocht- Widget

Herzlich willkommen!

Ich bin Annette Kunst

und ich habe Multiple Sklerose.
Um gut mit meiner MS zu leben, kreiere ich

Rezepte zur antientzündlichen Stoffwechsel – und Ernährungstherapie nach Dr. med. Olaf Hebener.

Als Ernährungsberaterin und MS-Coach helfe ich Menschen, die die Kraft der antientzündlichen linolsäurearmen Ernährung für ihre Gesundheit nutzen möchten.

Über mein Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch können wir gerne einen kostenlosen Kennenlerntermin vereinbaren.

Viel Spaß auf meiner Seite.

Annette kocht- youtube
Youtube

Annette kocht- Instagram
Instagram
Annette kocht- Podcast
Podcast

Annette kocht- Mein Atelier
das atelier