Ein herrlich aromatisches Koblauchöl  lässt sich leicht linolsäurefrei herstellen mit MCT – Öl. MCT-Öle sind mittelkettige Öle, die aus Kokosöl gewonnen werden. Sie sollen sowohl das Gehirn mit Energie versorgen, als auch beim Gewichtsverlust helfen. Außerdem gelten sie als potentiell natürliches Antibiotikum und werden empfohlen bei neurogenerativen Erkrankungen. Nicht zuletzt bilden mittelkettige Öle eine Alternative zur ketogenen Ernährung.

Ich verwende für mein Knoblauchöl gebrauchte Glasflaschen, weil ich dabei bin, meine Küche weitest gehend plastikfrei zu bekommen.
Deswegen achte ich schon beim Einkaufen auf wiederverwendbare Glasflaschen mit Schraubdeckel.

Du brauchst

  • 400 ml MCT Öl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 getrocknete Tomaten
  • Pfeffer und Pfefferkörner
  • Fenchelgrün
  • 2 Glasflaschen zu 200-250 ml mit Schraubdeckel

Koblauchzehen schälen und mit einem Messer zerdrücken, damit die ätherischen Öle freigesetzt werden.
Die getrockneten Tomaten kleinschnipseln und zusammen mit dem Knoblauch, dem Pfeffer, den Pfefferkörnern
und dem Fenchelgrün auf die Glasflaschen verteilen.
Mit MCT Öl auffüllen, zuschrauben und über Nacht stehen lassen – fertig!

Dieses Knoblauchöl stellt ohne Linolsäure eine leckere Alternative zu Olivenöl da und sieht in der Glasflasche auch noch richtig hübsch aus!

Annette kocht- deine Annette

Annette kocht- Widget

Herzlich willkommen!

Ich bin Annette Kunst

und ich habe Multiple Sklerose.
Um gut mit meiner MS zu leben, kreiere ich

Rezepte zur antientzündlichen Stoffwechsel – und Ernährungstherapie nach Dr. med. Olaf Hebener.

Als Ernährungsberaterin und MS-Coach helfe ich Menschen, die die Kraft der antientzündlichen linolsäurearmen Ernährung für ihre Gesundheit nutzen möchten.

Über mein Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch können wir gerne einen kostenlosen Kennenlerntermin vereinbaren.

Viel Spaß auf meiner Seite.

Annette kocht- youtube
Youtube

Annette kocht- Instagram
Instagram
Annette kocht- Podcast
Podcast

Annette kocht- Mein Atelier
das atelier