Ich liiiebe Nudeln! Und sehr zu meiner Freude sind sie ja auch eher unauffällig, was die Linolsäurebilanz angeht.
Wie Du weisst, probiere ich nur zu gern Neues aus und habe hier mal Kohlrabi, Lauch und Gemüsezwiebel mit frischen Kräutern kombiniert.
Ich hoffe, dieses Nudelsößchen schmeckt Dir so so gut wie mir!

Annette kocht- Fest

Du brauchst

  • 1 Kohlrabi
  • 1 Stange Lauch
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Essl Kokosöl
  • frisches Oregano
  • frisches Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • ein paar Chiliflocken, wenn Du es etwas schärfer magst
  • 300 g Hartweizennudeln ohne Ei

Kohlrabi schälen und raspeln. Das übrige Gemüse putzen und kleinschneiden. In einer Pfanne zunächst Knoblauch und Zwiebeln im Kokosfett anbraten, dann das restliche Gemüse dazugeben und alles 15 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer (nach Geschmack auch Chiliflocken) gut würzen und alles in eine Mixer geben.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Anleitung kochen.

Now mix it, baby!

Annette kocht- Fest

Zurück in die Pfanne und zwei – drei Suppenkellen Nudelkochwasser unterrühren. Das Wasser enthält Stärke und macht Dein Sößchen schön sämig.
Nun die frischen Kräuter kleinschneiden und unter die Soße heben (die besten Methode: Kräuter waschen, Blättchen abzupfen und in eine Tasse geben. Anschließend mit einer Schere in der Tasse kleinschnippseln. Sauber, schnell, effektiv).

Die gekochten Nudeln in das Sößchen geben, gut durchmischen und ein köstliches Nudel – Fest feiern!

Du bekommst drei Portionen zu 560 mg Linolsäure pro Portion.

Annette kocht-Deine Annette