Heute müssen es mal wieder Nudeln sein.
Was hälst Du von Spagehtti Carbonara vegan und linolsäurearm.
Bleibt da noch irgendetwas übrig, was schmeckt?… Und wie, kann ich Dir versichern!

Annette kocht- Carbonara

Du brauchst

  • 1 mittelgroßen Blumenkohl
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Essl Kokosfett
  • 1 Bund Petersilie
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 1 Tl Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Muskat

Knoblauch, Gemüsezwiebel und Schalotte schälen, kleinschneiden und im Topf in Kokosfett glasig braten.
Mit Wasser ablöschen und die geputzten Blumenkohlröschen dazu geben (der dicke Mittelteil kommt bei mir wieder in die Restetüte im Tiefkühler).
Lass das Gemüse etwa 10 Minuten köcheln, bis der Blumenkohl weich ist.
Dann pürierst Du alles und gibst die Kokosmilch und Senf dazu. 
Lass Dein Carbonara – Sößchen nochmal aufkochen und verfeinere es mit der gewaschenen kleingeschnittene Petersilie.
Würze kräftig. Wenn Du es gerne scharf magst, gibst Du noch Chiliflocken dazu.

Annette kocht- Carbonara

Gib die fertig gekochten Spaghetti in die Carbonora und vermische alles.
Wenn Du magst streust Du noch etwas frische Petersilie darüber – fertig! Lecker!

Du bekommst drei Portionen Soße zu je 65 mg Linolsäure.
Für die Spaghetti berechnest Du 512 mg pro 100g rohe Hartweizenspaghetti ohne Ei.

Essen ist herrlich – auch mit wenig Linolsäure!

Annette kocht- Deine Annette

 

 

Herzlich willkommen!

Ich bin Annette Kunst
und ich  habe Multiple Sklerose.
Um mit meiner MS zu leben, erfinde ich
Rezepte zur antientzündlichen Stoffwechsel- und Ernährungstherapie nach Dr. Hebener.
Damit geht es mir gut.

Möchtest Du mehr wissen?
Dann schau Dich um!

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Deine Annette

Annette kocht- Essen