Wenn sich bei uns spontan Besuch ankündigt, fahren wir auch zum Bäcker und holen Leckeres.
Aber, wenn noch ein bisschen Zeit ist, schaue ich in meinen Vorratsschrank und backe selber.
Wenn ich entsprechende Zutaten finde.
Am letzten Wochenende entstand ein sehr saftiger Buchweizenkuchen mit Heidelbeermarmelade.

Annette kocht- Buchweizenkuchen

Die Zutaten stammen aus meiner Vorratsliste.
Ergänzt habe ich den Himbeersirup, der aber ab sofort dazu gehört! Der Geschmack ist einfach fein!

Du brauchst

  • 200 g helles Dinkelmehl (Type 603)
  • 100g helles Buchweizenmehl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1/2  TL Natron
  • 1EL Himbeeressig
  • 1 Tl Backpulver
  • 4 EL Himbeersirup
  • 1 Päckchen Vanillearoma
  • 3 EL Blaubeermarmelade

Du vemengst die trockenen Zutaten und verarbeitest sie zusammen mit den flüssigen zu einem geschmeidigen Teig.
Die Marmelade brauchst du erst später.
Gib den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform und schiebe alles für 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen (180 Grad Umluft).

Annette kocht- Buchweizenkuchen

Nach 10 Minuten nimmst du den Kuchen heraus und legst drei EL Marmeladen auf den Teig.
Kuchen wieder in den Ofen – 35 Minuten fertig backen!
Durch das Backen sinkt die Marmelade in den Kuchen und macht ihn sehr saftig!

Nach dem Abkühlen rundet ein bisschen Puderzucker den Buchweizenkuchen perfekt ab.

Du bekommst 16 Stücke zu je 93 mg Linolsäure

MEIN TIPP: Du kannst auch das Dinkelmehl noch durch Buchweizenmehl ersetzen, dann ist dein Kuchen glutenfrei.

 

Annette kocht- deine Annette