Du möchtest dich linolsäurearm ernähren und weißt nicht so recht, wo du anfangen sollst?

Wie lassen sich die guten Argumente für die linolsäurearme Ernährung in die Praxis umsetzen und was darfst du eigentlich noch essen?

Musst du jetzt alles anders machen und nie wieder die Lebensmittel essen, die du kennst (und liebst)?

Annette kocht- linolsäurearme Ernährung

Ist alles nicht nötig!

Fang einfach damit an die Lebensmittel wegzulassen, die wirklich nicht mehr zu deinem Leben gehören sollten, wenn du dich linolsäurearm ernähren möchtest.

Konkret: versuch ohne Pflanzenöl, Margarine und Mayonaise auzukommen.
Überleg dir, wo du diese drei Lebensmittel im Moment benutzt und verbann sie aus deiner Küche. Schenk sie dem Nachbarn oder deiner Schwester oder anderen netten Menschen.
Ersatz bieten: Kokosöl, MCT Öl, wenig Butter oder Butterschmalz.
Du brauchst keine Sorge zu haben, dass von jetzt ab alles nach Kokosöl schmeckt. Tut es nicht, weil Kokosöl nur einen ganz feinen Eigengeschmack hat, der oft von allen anderen Zutaten überdeckt wird.
MCT Öl schmeckt nach nix, gibt aber allen kalten Gerichten, z.B Salatsoßen eine herrlich ölige Konsistenz.

Wenn du Milchprodukte im Speiseplan aufnehmen willst, greif nur zu Produkten mit 1.5% und weniger Fettgehalt.

Wenn du Fleisch essen möchtest, bleib bei magerem Fleisch  z.B. vom Rind oder Hühnchen und schau, dass du gutes Fleisch kaufst.

Nüsse, Schokolade, Alkohol, Vollkornprodukte, Eigelb, Schweinefleisch und Hülsenfrüchte musst du genau berechnen!!
Ich lasse diese Lebensmittel bis auf ein bisschen Vollkorn und Hülsenfrüchte ganz weg, das macht frei und mir fehlt nichts.
Für deinen “süßen Zahn” findest du viele linolsäurearme Rezepte hier bei “Pudding & friends”.
Leckere berechnete linolsäurearme Brote und Kuchen kannst du hier bei “Brot, Kuchen & Co.” aussuchen.
Und guter alkoholfreier Sekt ist etwas lecker Besonderes!

Jetzt die gute Nachricht: bei Fisch, Gemüse und Obst brauchst du nicht nachzudenken, sondern nur zu genießen (bis auf Avocados, die lieber nicht).

Annette kocht- linolsäurearme Ernährung

Auf Kartoffeln, Reis und Hartweizennudeln ohne Ei brauchst du nicht zu verzichten. Ich berechne sie, damit ich nicht zuviele Nudeln esse…, aber glaubt mir, das wird schnell zur Routine.

So, fertig! Wenn du diesen Vorschlägen folgst, bist du schon auf der sicheren Seite und kannst dich dann näher herantasten, indem du dich mit dem konkreten Linolsäuregehalt und dem Ziel, nicht mehr als 1800 mg Linolsäure am Tag zu dir zu nehmen, beschäftigst.

Dabei helfen dir meine Rezepte!

 

Annette kocht- deine Annette

 

 

 

annette kocht-Annette

Herzlich willkommen!

Ich bin Annette Kunst
und ich  habe Multiple Sklerose.
Um mit meiner MS zu leben, erfinde ich
Rezepte zur antientzündlichen Stoffwechsel- und Ernährungstherapie nach Dr. Hebener.
Damit geht es mir gut.

Möchtet ihr mehr wissen?
Dann schaut euch um!

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Linolsäurearme Ernährung – Wie der Einstieg ganz leicht wird

Annette kocht- linolsäurearme Ernährung

Linolsäure in der Ernährung bei MS

annette kocht-Linolsäure

Birnenkuchen

Annette kocht- Birnenkuchen

Fruchtsalat

Annette kocht- Fruchtsalat

Kartoffelsuppe

Annette kocht- Kartoffelsuppe

Buchweizenkuchen

Annette kocht- Buchweizenkuchen

Erdbeer-Nice

Annette kocht- Erdbeernice

Rosenkohlauflauf

Pak Choi mit Süßkartoffelrösti

Annette kocht- Pak choi

Möhrenkuchen

Annette kocht- Möhrchenkuchen

Reismehlgeknabber

Annette kocht- Reiscräcker

Gurkensüppchen

annette kocht-Gurkensuppe

Spaghetti Carbonara

Annette kocht- Carbonara

Frühstücksideen

Annette kocht- Frühstücksideen

Mediterranes Brot

Annette kocht- Mediterranes

Kefirtraum

Annette kocht- Kefir

Pizza linolsäurearm

Annette kocht-Pizza

Muffins

Annette kocht- Muffins

YouTube

Annette kocht-Youtube

Podcast

Annette kocht- Podcast

Instagram

Annette kocht- Instagram

das atelier herdecke

Annette kocht- Mein Atelier

Therapeutisches Reiten

Annette kocht- Therapeutisches Reiten