Ich habe Brot gebacken: Dinkelkokosbrot.
Zugegeben nicht sehr linolsäurearm, aber mit guten Zutaten und sehr lecker.
Und ein bisschen exotisch.

Du brauchst

  • 350 g Dinkelmehl type 630
  • 150 g Kokosstreusel
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 500 ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Ahornsirup

Schütte alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel, vermische sie und rühre zusammen mit dem flüssigen Rest einen fluffigen Teig.
Ca. 5 Minuten ziehen lassen, Backpapier in eine Kastenform, Teig hinein, Form zusammen mit einer feuerfesten Schale Wasser in den Ofen. 175 Grad Umluft für eine Stunde. Das Brot wird wunderbar knusprig und lässt sich, wenn es solange überlebt, erst am nächsten Tag in dünne Scheiben schneiden.

Der Linolsäuregehalt insgesamt liegt bei 2700 mg.
Ich habe das Brot in 18 Scheiben geschnitten und komme auf 150 mg Linolsäure pro Scheibe.
Also nicht das ganze Brot auf einmal essen.
Mir schmeckt es übrigens sowohl mit süßem, als auch mit deftig scharfem Brotaufstrich.

Annette kocht- deine Annette

Herzlich willkommen!

Ich bin Annette Kunst

und ich habe Multiple Sklerose.
Um gut mit meiner MS zu leben, kreiere ich

Rezepte zur antientzündlichen Stoffwechsel – und Ernährungstherapie nach Dr. med. Olaf Hebener.

Als Ernährungsberaterin helfe ich Menschen,
die die Kraft der antientzündlichen linolsäurearmen Ernährung für ihre Gesundheit nutzen möchten.

Über mein Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch können wir gerne einen kostenlosen Kennenlerntermin vereinbaren.

Viel Spaß auf meiner Seite.

Annette kocht- youtube
Youtube

Instagram

Annette kocht- Instagram

Podcast

Annette kocht- Podcast

das atelier herdecke

Annette kocht- Mein Atelier