Ich liebe Blaubeeren! Hast Du schon gemerkt, nehme ich an. Ich versuche die Tage mit allen Sinnen zu genießen und freue mich sehr über schöne Fotos und Farben. Die dunkel lilafarbenen Heidelbeeren in vielen Variationen lassen mein Herz jubeln.

Was kann ich MS – Gesundes daraus kochen? Benutzen wir doch mal das hübsche alte Wort Kompott.
Es erinnert mich an Omi, Sommer, Garten, Sonnenschein und reife Früchte. An Augen zu, Löffel im Mund und genießen.

Also: Kompott. Blaubeerkompott mit Mango und Vanille, um genau zu sein.

Annette kocht- Blaubeerkompott 

Du brauchst

  • 1 kg friche Heidelbeeren
  • 1 reife Mango
  • 2 Datteln
  • Saft einer Orange
  • 1 Msp gemahlene Vanille

Der Vorteil beim Kompott gegenüber der herrlichen Blaubeermarmelade ist eindeutig, dass es ohne Zucker auskommt.
Die Datteln geben genug Süße. Bringe also die Früchte mit Orangensaft und Vanille in einem Topf zum Kochen.
Lasse alles 10 Minuten köcheln, püriere die Früchte grob und fülle dann das heiße Kompott in Schraubgläser (zum Aufbewahren) oder in eine Schüssel (zum Sofortverzehr).
Zugedreht kannst Du das Blaubeerkompott 1 – 2 Wochen im Kühlschrank aufheben.
Traumhaft schmecken die süßen Früchtchen zu simplem Naturjoghurt (nicht mehr als 1,5 % Fett) oder einfach pur!

Annette kocht- Blaubeerkompott

Du hast hier einen köstlichen Fruchtjoghurt ganz ohne den entzündungsfördernden Industriezucker fertiger Fruchtjoghurts.
Stark entzündungshemmenden Heidelbeeren lassen geschmacklich keine Wünsche offen und Du kannst immer einen Vorrat im Kühli haben!

Linolsäure brauchst Du für das Kompott nicht zu berechnen.

Genussvolle Tage!

 

Annette kocht-Deine Annette

 

 

 

Herzlich willkommen!

Ich bin Annette Kunst
und ich  habe Multiple Sklerose.
Um mit meiner MS zu leben, erfinde ich
Rezepte zur antientzündlichen Stoffwechsel- und Ernährungstherapie nach Dr. Hebener.
Damit geht es mir gut.

Möchtest Du mehr wissen?
Dann schau Dich um!

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Deine Annette

Annette kocht- Essen