Mein neues Lieblingsbrot? Richtig: Aprikosenbrot! Und ich kann dir gar nicht schnell genug das Rezept erzählen.

annette kocht-Aprikosenbrot

Du brauchst

  • 350 g Dinkelmehl type 630
  • 150 g Buchweizenmehl (kein Vollkornmehl!)
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Ahornsirup
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 6-8 getrocknete ungeschwefelte Aprikosen.

Ich schneide die Aprokosen in kleine Stücke, verrühre die trockenen Zutaten und verarbeite dann alles zu einem einem flüssigen Teig.
Den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen, danach in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen.
50-60 Minuten in den Backofen bei 175 Grad Umluft.
Mein Backofen hat viel power, und das Brot ist spätenstens nach 50 Minuten fertig .
Wenn du unsicher bist, mach die “Stäbchenprobe” und vergiss nicht eine feuerfeste Form mit Wasser mit in den Backofen zu stellen, damit das Brot herrlich knusprig wird.

annette kocht-Aprikosenbrot

Dieses köstliche  Brot hat insgesamt 2338 mg Linolsäure und bei 18 Scheiben 129 mg pro Scheibe.
Wenn du es übrigens lieber herzhaft magst, kannst du die Aprikosen durch
kleingeschnittene getrocknete Tomaten ersetzen und den Ahornsirup weglassen.
Ein bisschen getrocknetes Oregano ist auch hilfreich.

Annette kocht- deine Annette

 

Herzlich willkommen!

Ich bin Annette Kunst

und ich habe Multiple Sklerose.
Um gut mit meiner MS zu leben, kreiere ich

Rezepte zur antientzündlichen Stoffwechsel – und Ernährungstherapie nach Dr. med. Olaf Hebener.

Als Ernährungsberaterin helfe ich Menschen,
die die Kraft der antientzündlichen linolsäurearmen Ernährung für ihre Gesundheit nutzen möchten.

Über mein Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch können wir gerne einen kostenlosen Kennenlerntermin vereinbaren.

Viel Spaß auf meiner Seite.

Instagram

Annette kocht- Instagram

Podcast

Annette kocht- Podcast

das atelier herdecke

Annette kocht- Mein Atelier

Alle Fotos auf diesen Seiten sind von mir. Für die “Food-Fotos” habe ich ausschließlich meine linolsäurearmen Gerichte fotografiert.